Wiedereröffnung der BGH

Ab dem 1. Juli eröffnen wir unser Zentrum wieder für den Publikumsverkehr. Was dabei zu beachten ist, wenn ihr das Haus betretet, haben wir in einem Infektionsschutzkonzept für Buddhistische Gesellschaft Hamburg e. V. Fassung 25. Juli 2020 zusammengestellt.


Theravada-Nonne Mae Chee Petra (Paññâvaddhi) besucht die Buddhistische Gesellschaft Hamburg e. V.

Wir freuen uns, dass von Anfang September bis voraussichtlich Mitte Oktober 2020 die deutsche Theravada-Nonne Mae Chee Petra (Paññâvaddhi) bei uns in der BGH weilt.

Theravada-Nonne Mae Chee Petra (Paññâvaddhi)

Theravada-Nonne Mae Chee Petra (Paññâvaddhi)

Mae Chee Petra hat seit 2003 in verschiedenen Klöstern in Thailand, Burma, Sri Lanka und England (Amaravati) praktiziert und wurde 2015 von Ajahn Tippakorn ordiniert. Sie wird uns an ihren eigenen und an den Erfahrungen ihrer verschiedenen Lehrer teilnehmen lassen, denen sie während ihrer spirituellen Reise begegnet ist.
Während ihrer Anwesenheit in der BGH bietet sie Unterstützung beim Verständnis der ursprünglichen Lehre des Buddha und bei Meditation an (siehe Veranstaltungen). Geplant sind auch „Kennenlern-Nachmittage“, bei schönem Wetter im Garten. Themenwünsche, Einzelgespräche mit Mae Chee Petra, Einladungen zu Gruppenveranstaltungen durch Gruppenleiter oder Dana-Einladungen können gern abgesprochen werden.
Alle geplanten Termin haben wir auf der Mea Chee Petra Seite zusammengestellt.

 

 

 

Menü