Qigong zur Stärkung und Beruhigung

QiGong Gruppe montags in der BGH

Über die Gruppe

Durch Stress und einseitige Belastungen kommt es im Körper zu Blockaden, die Unwohlsein, Schmerzen und Krankheiten auslösen können. In den Kursen werden wir mit sanften, stärkenden und beruhigenden Atem- und Bewegungsübungen versuchen, diese verspannten Bereiche zu lockern, um uns wieder wohler zu fühlen.

Bei regelmäßiger Ausführung wird das Immunsystem gestärkt und die Emotionen werden beruhigt.

Organisatorisches

Zeit:

Freitags

9.00 – 10.00 Uhr Qigong  & Tönen

Die heilenden Laute sind für die Funktionskreise Leber/Galle, Herz/Dünndarm, Milz/Magen, Lunge/Dickdarm, Niere/Blase und den sogenannten dreifachen Erwärmer, der ausgleichend und harmonisierend auf den ganzen Körper wirkt. Wir wollen diese Übungsreihe nicht nur als traditionelles stilles Qigong üben, sondern auch ausprobieren, wie das Tönen auf den Körper und die Emotionen wirkt.

10.00 – 11.00 Uhr  “Die Acht Brokate”

In dieser Gruppe üben wir “Die Acht Brokate”,  zur Lockerung die Schüttelübung und zum Energieaufbau “Stehen wie ein Baum”.

1 x monatlich samstags 14.00 – 16.00 Uhr: Den Körper erklingen und frei schwingen lassen durch das Tönen ohne Vorgaben gibt uns einen FreiRaum, in dem sich körperliche und emotionale Anspannungen sanft ablösen können. Ergänzt wird es durch die Übungsreihe der “Sechs heilenden Laute” aus dem stillen Qigong, die besonders das Meridiansystem im Körper anspricht und ausgleicht.

Die nächsten Termine sind am 04.01.2020, 15.2.2020, 28.3.2020, 18.4.2020

Ort: Buddhistische Gesellschaft Hamburg e.V., Beisserstr. 23, 22337 Hamburg, oberer Meditationsraum

Verantwortliche: Silke Radtke

Kontakt: info@silke-radtke.de    Telefon 040/220 33 61

Anmeldung: Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich . Neueinsteiger bitte vorher anmelden. Danke.

Kosten: Beitrag nach eigenem Ermessen: Wöchentliche Kurse ca. 10-15 €, monatliches Angebot (2 Std) ca. 15-20 €

Externe Webseite: www.silke-radtke.de

Häufig gestellte Fragen

  1. Wie ist der Ablauf eines Gruppentreffens?

    Wir üben gemeinsam in einer entspannten Atmosphäre.

  2. Was sollte ich zur Meditation mitbringen?

    Es ist alles vor Ort.

  3. Welche sonstigen Voraussetzungen sollte ich mitbringen?

    Offenheit für neue Körper-Erfahrungen

Menü